07 Mai 2021
Unternehmen in Polen erwirtschafteten 2020 2,55 Mio. EUR Reingewinn | Aventus-Konzern

Unternehmen, die in Polen unter dem Namen des Aventus-Konzerns arbeiten, erwirtschafteten 2020 einen Nettogewinn von 2,55 Mio. EUR – etwas mehr als 2019, als der auditierte Nettogewinn aller Unternehmen 2,49 Mio. EUR ausmachte.

Die vier polnischen Unternehmen, die mit PeerBerry zusammenarbeiten, erwirtschafteten 2020 insgesamt 1,86 Mio. EUR Reingewinn, was 23 % weniger ist als 2019, als der auditierte Reingewinn 2,43 Mio. EUR erreichte.

„Es gibt eine Reihe von Faktoren, die die Rentabilität der Kreditunternehmen in Polen im Jahr 2020 beeinflusst haben. Erstens haben die polnischen Behörden aufgrund der Covid-19-Pandemie den Höchstzinssatz für die gesamten Krediteinnahmen fast um die Hälfte gesenkt. Trotz der sehr kurzfristig umgesetzten Änderungen haben alle Unternehmen erfolgreich die notwendigen Anpassungen in ihrer Preis-, Marketing- und Risikopolitik vorgenommen – all dies führte im Gegenzug zur Sicherung ihrer operativen und finanziellen Effizienz. Die niedrigeren Preise für Kredite haben die Nachfrage angekurbelt – Kredite wurden für einen breiteren Kundenkreis attraktiv. Wir sehen, dass wir zunehmend von Kunden aus dem Bankensektor angesprochen werden. Die gestiegene Nachfrage nach kurzfristigen Krediten führte zu einem Anstieg des Kreditvergabevolumens. All das hat dazu beigetragen, dass unsere Unternehmen auch im Jahr 2020 solide Gewinne erzielten“, kommentiert Anna Kowalewska, CEO des Aventus-Konzerns für den polnischen Markt.

„Ich bin seit 7 Jahren bei der Aventus Group in Polen beschäftigt. Es ist sehr interessant, zu sehen, wie sich der Markt in diesem Land entwickelt und Teil dieses Prozesses zu sein. Dieses Jahr liegt eine weitere sehr spannende Zeit vor uns, denn wir haben in der Krise einen tollen Job gemacht, dank dem wir an der Spitze der Unternehmen im polnischen Kreditmarkt stehen. Die eingeführten Grenzen für die Kreditkosten fallen Ende Juni weg, weshalb die Rentabilität des Unternehmens größer sein wird als in der Zeit ihres Bestehens. Außerdem werden die Kredite immer beliebter bei den Kunden, die die Bequemlichkeit und Schnelligkeit unserer Vergabeprozesse schätzen“, sagt Anna Kowalewska.

5 Firmen in Polen arbeiten unter dem Namen Aventus Group. Vier von ihnen arbeiten mit PeerBerry zusammen:

  • Smart Pozyczka (PIXO Sp. z o.o. und LTU Finance Sp. z o.o.) ist seit Ende 2017 Partner von PeerBerry.
  • Pozyczka Plus (Tusumi Sp. z o.o. und Arena Finance Sp. z o.o.) seit Anfang 2018.
  • Die Firma Aventus Group Sp. Z o.o. ist nicht mit PeerBerry verbunden. Dieses Unternehmen bietet Marketing-, IT-, Call-Center- und andere unterstützende Dienstleistungen für Unternehmen in Polen an.

Die auditierten Jahresabschlüsse 2020 von zwei polnischen Unternehmen wurden bereits auf der PeerBerry-Webseite veröffentlicht. Diese Dokumente sind auf der Seite „Kreditanbahner“ zu finden:

Zwei weitere Gesellschaften (LTU Finance Sp. z o.o. und Arena Finance Sp. z o.o.) befinden sich derzeit im Prüfungsprozess. Die Jahresabschlüsse des Jahres 2020 dieser Gesellschaften werden bis Ende Juni veröffentlicht.

Die wichtigsten Zahlen

  • 2,55 Mio. EUR – Reingewinn im Jahr 2020 (davon sind 1,27 Mio. EUR bereits testiert)
  •  9 – Tätigkeitsjahre des Aventus-Konzerns in Polen
  • 24 % – Anteil polnischer Kredite am gesamten PeerBerry-Kreditportfolio
  • 11 Mio. EUR – aktueller Betrag, der in polnische Kredite auf PeerBerry investiert ist
  • 257 Mio. EUR – kumulativ vergebene Kredite, seit Beginn der Geschäftstätigkeit in Polen