06 Oktober 2021
September 2021 | PeerBerry legt bemerkenswerte Zahlen vor

Der September brachte PeerBerry eine gewisse Abkühlung aufgrund des geringeren Bedarfs der PeerBerry-Geschäftspartner an Krediten über die Plattform. Die Nachfrage auf der Plattform überstieg das Angebot im vergangenen Monat deutlich. Dennoch ist es PeerBerry gelungen, beeindruckende Zahlen und neue Erfolge bei der Gesamtleistung der Plattform zu erzielen.

  • Das gesamte Kreditportfolio von PeerBerry überstieg 70 Mio. EUR und belief sich Ende September auf 72,4 Mio. EUR.
  • Die an PeerBerry-Investoren gezahlten Zinsen (seit dem Start von PeerBerry) überstiegen insgesamt 8 Mio. EUR.
  • Im vergangenen Monat wurden über PeerBerry Darlehen in Höhe von fast 56 Mio. EUR finanziert.

Die wichtigsten Zahlen für Ende September 2021

– Gesamtvolumen seit Start vergebener Darlehen: 759.947.822 EUR (+7,9 % Wachstum)

– Im September vergebenes Darlehensvolumen: 55.985.971 EUR (+5,4 % ggü. August 2021)

– Anzahl im September vergebener Darlehen: 330.214 (+2 % ggü. August 2021)

– Von Anlegern seit Start erzielte Zinsen: 8.396.957 EUR (+8,3 % Wachstum)

– Durchschnittliche jährliche Rendite Ende September: 10,83 % (-0,15 % ggü. August 2021)

– Durchschnittlicher Nominalzinssatz im September vergebener Darlehen: 10,39 % (-0,29 Prozentpunkte ggü. August 2021)

– Anlegerzahl Ende September: 44.246 (+1.813 neue Anleger im Monat)

Im Durchschnitt schließen sich jeden Monat mehr als 1.600 neue Investoren der PeerBerry-Plattform an.

„Das PeerBerry-Geschäft ist direkt abhängig von der allgemeinen Entwicklung der internationalen Märkte und der Leistung unserer Geschäftspartner. Gewisse Schwankungen im Kreditbedarf unserer Partner über die Plattform gab es schon früher. Auch beim Angebot an neuen Krediten werden wir in Zukunft einige Veränderungen sehen. Das ist in der Kreditbranche üblich. In Anbetracht der Schwankungen beim Angebot an kurzfristigen Krediten werden wir versuchen, unseren Anlegern größere Volumina anderer Kreditarten anzubieten, wie z. B. Immobilien- und Geschäftskredite“, erklärt Arūnas Lekavičius, CEO von PeerBerry.

PeerBerry arbeitet weiter an der Entwicklung des laufenden Geschäfts und an der Einführung der Crowdfunding-Plattform, die noch vor Ende dieses Jahres ihren Betrieb aufnehmen soll.