04 August 2020
Juli 2020 | Stabilität und Erwartungen

Der Juli war bei PeerBerry sehr stabil. Die Leistung der Plattform in Zahlen sieht aus wie ein Spiegelbild der Sommerferienstimmung – keine größere Dynamik in den Daten, aber trotzdem einige interessante Entwicklungen, die wir Ihnen gern mitteilen möchten.

Risikomanagement ist ein Schlüssel

Die internationalen Märkte sind nach wie vor sehr vorsichtig, und die PeerBerry-Geschäftspartner wenden weiterhin äußerst strenge Kreditvergabebedingungen an. Dies wirkt sich auf das Volumen der Investitionsmöglichkeiten für Sie aus. Auf der positiven Seite führt ein striktes Risikomanagement zu mehr Sicherheit für Sie – der Anteil überfälliger Kredite auf der Plattform ist extrem niedrig. Ende Juli machten diese nur etwa 10 % der Gesamtkredite aus. Es handelt sich dabei wahrscheinlich um den besten Wert in der gesamten P2P-Branche.

Die wichtigsten PeerBerry-Zahlen für Juli 2020

  • Gesamtkreditvolumen seit Gründung: 291.366.048 EUR (+ 4,5 % Wachstum)
  • Kreditvolumen im Juli: 12.455.678 EUR (- 7 % gegenüber Juni)
  • Anzahl der im Juli gewährten Kredite: 82.956 (+ 6,7 % Wachstum gegenüber Juni)
  • Zinserträge von Investoren seit Gründung: 3.225.489 EUR (+ 6 % Wachstum)
  • Durchschnittliche jährliche Investitionsrendite Ende Juli: 10,30 % (+ 0,29 Prozentpunkte gegenüber Ende Juni)
  • Durchschnittlicher Nominalzinssatz der im Juli gewährten Kredite: 10 % (- 0,50 Prozentpunkte gegenüber Juni)
  • Anzahl der Investoren Ende Juli: 24.737 (+ 1.004 neue Investoren pro Monat)

Die Dynamik der finanzierten Kredite

Der Betrag der über die PeerBerry-Plattform finanzierten Kredite war im Juli um 7 % niedriger als im Vormonat, wobei aber die Zahl der Kredite um fast 6,7% höher lag als im Juni. Dies zeigt, dass die PeerBerry-Kreditgeber mehr Kredite vergeben, jedoch in kleineren Beträgen, um die Risiken zu minimieren.

„Gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern stellen wir fest, dass die Märkte aktiver werden und im August ein höheres Wachstum bei neuen Krediten erwarten, was wiederum mehr Investitionsmöglichkeiten mit sich bringen wird. Wir sehen auch, dass es eine gewisse Unsicherheit über die Virus-Bedrohungslage gibt und die Situation noch nicht vollständig überwunden ist, sodass das Risikomanagement eine unserer höchsten Prioritäten bleibt“, sagt Arūnas Lekavičius, PeerBerry-CEO.

PeerBerry-Jahresabschluss 2019

Im Juli veröffentlichte PeerBerry seinen Jahresabschluss 2019. Kurz gesagt, erwirtschaftete PeerBerry im Jahr 2019 einen Gewinn von 0,28 Mio. Euro, was 2,9 Mal mehr als im Jahr 2018 ist. Der Umfang des PeerBerry-Kreditportfolios wuchs 2019 im Vergleich zu 2018 um das Dreifache. Die Zahl der PeerBerry-Kunden stieg 2019 im Vergleich zu 2018 um das Vierfache. Weitere Informationen über die Entwicklung von PeerBerry im Jahr 2019 und den vollständigen Jahresabschluss 2019 finden Sie auf unserer Website: https://peerberry.com/peerberry-annual-report-2019/.

Wohltätigkeit

Wenn man in Darlehen investiert, die von Unternehmen der Aventus-Gruppe vergeben werden, nimmt man an Wohltätigkeitsaktionen des Konzerns teil. Im zweiten Quartal dieses Jahres stellte dieser wichtigste PeerBerry-Geschäftspartner 30.000 EUR zur Unterstützung schwerkranker Kinder zur Verfügung. Die gesamte monetäre Zuwendung des Unternehmens in der ersten Hälfte dieses Jahres beläuft sich bereits auf 70.000 EUR. Mehr über die Wohltätigkeitsaktionen der Aventus-Gruppe: https://peerberry.com/blog/peerberry-business-partner-aventus-group-donated-30-000-eur-to-charity-in-q2-2020/.

Neue Angebote von PeerBerry-Kreditgebern

Im Juli fügte PeerBerry der Plattform zwei neue Kreditgeber hinzu – das Unternehmen Credit Plus der Aventus-Gruppe in Kasachstan, das Investoren die Möglichkeit der Investition in kurzfristige Kredite bietet, und den Immobilienentwicklungspartner SI Baltic. Weitere Informationen über Credit Plus KZ: https://peerberry.com/blog/new-loan-originator-on-peerberry-aventus-group-introduces-a-new-credit-provider-in-kazachstan-credit-plus-kz/. Mehr Informationen über SI Baltic: https://peerberry.com/blog/peerberry-introduces-new-business-partner-real-estate-company-si-baltic/.

Kommende Aktualisierungen der Plattform

Wir kümmern uns um die Bedürfnisse der Anleger und verbessern ständig die Funktionalität der Plattform. In naher Zukunft werden wir den Anlegern Verbesserungen bei den manuellen Investitionen anbieten, die es den Anlegern ermöglichen werden, gleichzeitig in mehrere Kredite zu investieren. Dies wird einen viel reibungsloseren und schnelleren manuellen Investitionsprozess zur Folge haben. Gleichzeitig werden die Auto Invest-Funktionalität und die Kundenportfolioübersicht verbessert. Parallel dazu wird die PeerBerry-App entwickelt, die wir den Investoren im Herbst dieses Jahres vorstellen möchten.

Lizenzierungsprozess

Wie wir Ihnen bereits früher mitgeteilt haben, wird der PeerBerry-Antrag auf Erteilung einer Lizenz als Investmentmaklerfirma von der lettischen Regulierungsbehörde FCMC geprüft.

Die Plattform arbeitet derzeit aktiv mit der Regulierungsbehörde zusammen, um die Dokumente, Prozesse, Richtlinien und alles andere bereitzustellen, was vor der Erteilung einer Lizenz von uns offenbart werden muss. Es ist noch nicht genau bekannt, wann der Regulierungsprozess für P2P-Plattformen in Lettland abgeschlossen sein wird. Wir werden Sie auf jeden Fall informieren, sobald wir Neuigkeiten in dieser Angelegenheit haben.