01 Februar 2021
PeerBerry begrüßt neuen Kreditanbahner aus Sri Lanka | Cash-X-Kurzfristkredite mit 12 % ROI

Am 1. Februar 2021 hat PeerBerry das Netzwerk seiner Geschäftspartner um einen neuen Kreditanbahner erweitert: Cash X – ein Unternehmen der Aventus Group in Sri Lanka. Die kurzfristigen Kredite von Cash X werden mit einer jährlichen Rendite von 12 % angeboten. Die Kredite sind doppelt besichert – mit einer Rückkaufgarantie und der Konzerngarantie.

Cash X hat seine Tätigkeit in Sri Lanka im Herbst 2019 aufgenommen. Derzeit beläuft sich das Kreditportfolio des Unternehmens auf 354.660 EUR. Das kumulative Kreditvergabevolumen beläuft sich auf 1.152.027 EUR. Bei Cash X arbeiten 43 Mitarbeiter.

Raivis Ruskulis, CEO der Aventus Group für den sri-lankischen Markt, berichtet uns darüber, was die Besonderheiten des Geschäfts in Sri Lanka sind und wie die aktuelle Marktsituation aufgrund der Pandemie ist.

Was sind die Besonderheiten des Marktes und des Kreditgeschäfts in diesem Land?

In Asien existieren immer mehr Unternehmen im Fintech-Bereich, was die zunehmende Teilnahme am globalen Boom widerspiegelt. Was Sri Lanka betrifft, so ist das Wachstum im Vergleich zu den regionalen Mitbewerbern nicht zufriedenstellend.

Laut PricewaterhouseCoopers stehen China und Indien an der Spitze des Fortschritts, der die globalen Trends in diesem Sektor prägt. Auch Singapur und Hongkong sind im Bereich Fintech viel weiter fortgeschritten. Im Vergleich dazu befindet sich Sri Lanka noch in der Frühphase der Fintech-Entwicklung.

Mit mehr als 20 Mio. Einwohnern ist es jedoch ein sehr attraktiver Markt für viele Kleinkredit-Anbieter aus der EU, Russland und Asien. Dieses Geschäft auf dem sri-lankischen Markt wurde erst im Jahr 2018 lanciert.

Die mobilen Internetabonnements des Landes wachsen jährlich um 5 %. Mit der Gesamtzahl von 10 Mio. Nutzern hat der Markt ein riesiges Potenzial.

Was macht Ihren Service für Ihre Kunden attraktiv?

Wir bieten den schnellsten und einfachsten Zugang zu einem Finanzprodukt für die Menschen auf der Insel. Unsere Produkte sind für die Menschen konzipiert. Wir bieten eine einfache und nahtlose Aufnahme, eine niedrige Einstiegshürde, pädagogische Unterstützung und innovative Datenerfassung und -analyse, um positive Ergebnisse zu erzielen.

Obwohl es starke Konkurrenten auf dem Markt gibt, haben wir recht schnell an Popularität gewonnen. Wir sind aufgeschlossen und vertrauenswürdig gegenüber unseren Kunden, was von diesen sehr geschätzt wird. Das verleiht unserer Marke eine hohe Anerkennung.

Was macht die Kunden in Sri Lanka besonders? Für welche Zwecke nehmen diese am häufigsten Kredite in Anspruch?

Unser Kundenstamm wächst Monat für Monat rasant und mehr als 50 % der Kunden nutzen unseren Service mehrfach. Wir bieten unseren Kunden Kredite bis zu 200 EUR mit einer optimalen Laufzeit von 30 Tagen an.

Die beliebtesten Verwendungszwecke der Kredite sind Gerätekauf, Ausbildung, Geschenke, Autoreparatur, Reparaturen von „Tuk-Tuks“ oder Anschaffung von Hausrat.

Wie hat die Covid-19-Pandemie den Markt in Sri Lanka beeinflusst?

Sri Lanka ist eines der am stärksten von Covid-19 betroffenen Länder Südasiens. Bereits seit mehr als 8 Monaten ist das Land für den Tourismus geschlossen, der einer der wichtigsten BIP-Treiber für die Insel ist. Trotzdem hat die neue Regierung die Fähigkeit bewiesen, die Wirtschaft zu restrukturieren und es nach einem schweren Abschwung geschafft, in den letzten 3 Monaten beachtliche Warenexportzahlen von mehr als 1 Mrd. USD pro Monat zu erreichen. Das gibt Zuversicht, dass sich das Land in relativ kurzer Zeit erholen kann und es große Reserven für das Wirtschaftswachstum gibt.

Um für ein stabiles Wachstum in Zukunft zu sorgen, wird die Fintech-Branche eine der Hauptrollen spielen. 

Wie schätzen Sie die Entwicklung Ihres Unternehmens im Jahr 2021 ein?

Die Covid-19-Zeit hat uns erlaubt, unsere Prozesse umzugestalten, interne Abläufe zu verbessern und die Software zu optimieren. Wir glauben, dass das Jahr 2021 ein Jahr des schnellen Wachstums in Bezug auf Umsatz und Gewinn sein wird.

Sie sind Lette. Warum haben Sie sich entschieden, von Lettland nach Sri Lanka auszuwandern? Wie haben Sie sich an eine andere Kultur, ein anderes Leben in einem Land weit weg von zu Hause angepasst?

Ich habe umfangreiche Erfahrungen im Bankwesen gesammelt. Meine Arbeit im Ausland und in verschiedenen Bankfilialen in der Ukraine und den GUS-Staaten, welche ich eröffnet bzw. geleitet habe, trug stark dazu bei. Seit ein paar Jahren hege ich jedoch den Gedanken, in weiter entfernte Länder zu gehen – um meine berufliche Erfahrung zu erweitern. Schließlich kam diese Gelegenheit. Der lettische Markt wurde für mich langweilig. Ich bin noch jung und möchte diese Gelegenheit nutzen.

Ich kam ohne bestimmte Erwartungen nach Sri Lanka. Ich wollte meinen Horizont erweitern und das Land entdecken. Nun lebe ich bereits seit über einem Jahr in Sri Lanka und kann getrost sagen, dass ich die Menschen, die Natur und das Essen mag. Ich vermisse nur Unterhaltungsangebote, wie Oper, Theater, Basketball und Eishockey.

Die größte Freude für mich sind meine Teamkollegen in Sri Lanka, die an den Fortschritt im Land glauben und mit denen ich nicht daran zweifle, dass wir großartige Ergebnisse erzielen werden.

Über das Unternehmen

Cash X hat das Wissen, die Erfahrung und die Fintech-Lösungen der Aventus Group genutzt, um seine Geschäftstätigkeit in Sri Lanka erfolgreich zu starten. Das Unternehmen Cash X wurde am 30. August 2019 gegründet.

Cash X ist eine Online-Kreditplattform, auf der Kreditnehmer sich für kurzfristige Sofortkredite bewerben können, indem sie einen Online-Antrag ausfüllen. Die Genehmigung kann in wenigen Minuten abgeschlossen werden und der Kreditnehmer in kürzester Zeit Geld auf sein Konto erhalten.

Das Ziel von Cash X ist es, einen außergewöhnlichen Service für Menschen zu bieten, die Geld für dringende Anschaffungen benötigen. Die wettbewerbsfähige Gebührenstruktur von Cash X macht das Unternehmen zu etwas Besonderem für seine Kunden.

Webseite des Unternehmens: https://cashx.lk/en/.