23 April 2020
Aventus-Gruppe spendete im 1. Quartal 2020 40.000 EUR für wohltätige Zwecke

Obwohl dieses Jahr die Volkswirtschaften in fast allen Ländern der Welt vor verschiedene Herausforderungen stellt, sind vorübergehende Schwierigkeiten kein Grund, nichts Gutes mehr zu tun. Der Hauptgeschäftspartner von PeerBerry, die Aventus Group, spendet seit mehreren Jahren ohne Unterbrechung jedes Jahr einen Teil seiner Gewinne für Kinder mit schweren Krankheiten.

Die aktuelle Situation mit all den jüngsten Entwicklungen ist für den Konzern kein Grund für eine Ausnahme – im ersten Quartal dieses Jahres unterstützten Unternehmen der Aventus-Gruppe schwer erkrankte Kinder in der Ukraine, Weißrussland und Kasachstan. Der Gesamtbetrag der Spenden für Wohltätigkeitsorganisation hat 40.000 EUR erreicht. Der größte Teil dieser Wohltätigkeitssumme wurde der Organisation „Charity Exchange Dobrodiy“ und der Stitung „CSMA“ (Kinder mit Spinaler Muskelatrophie) in der Ukraine gespendet.

„Die Behandlung von Kindern, die an komplexen Krankheiten leiden, ist sehr teuer. Da die wirtschaftlichen Bedingungen immer schwieriger werden, verstehen wir, dass viele Familien, die kranke Kinder haben, vor noch größeren Herausforderungen stehen werden, insbesondere in Ländern, in denen der Lebensstandard auch vorher schon relativ niedrig war. Deshalb setzen wir unsere Mission der menschlichen Hilfe ohne Zweifel fort, um den Kindern ihr Leben zumindest etwas zu erleichtern, indem wir ihnen helfen, sich besser zu fühlen“, sagt Andrejus Trofimovas, CEO des Aventus-Konzerns.

Neben der finanziellen Wohltätigkeit für kranke Kinder übernehmen die Mitarbeiter der Aventus-Gruppe auch verschiedene Initiativen im Bereich der sozialen Verantwortung in verschiedenen Ländern. So haben zum Beispiel im März dieses Jahres Mitarbeiter des russischen Unternehmens Belka Credit des Aventus-Konzerns in Russland der Organisation „Du bist nicht allein“ freiwillige Hilfe geleistet. Dieses Zentrum hilft Frauen mit Kindern, die sich in schwierigen Situationen befinden oder Opfer von Gewalt geworden sind. Mitarbeiter von Belka Credit versorgten die Kinder mit Kleidung, Medikamenten und Lebensmitteln.

Im Jahr 2019 spendete die Aventus-Gruppe über 150.000 EUR für verschiedene Wohltätigkeitsprogramme, die Kindern helfen sollen, bei denen Krebs und andere schwere Krankheiten diagnostiziert wurden.