04 September 2020
2020 August | Die besten Ergebnisse in den letzten sechs Monaten

Laut PeerBerry-Ergebnissen ist der August der produktivste Monat in Bezug auf finanzierte Kredite auf der Plattform seit Februar, als die globalen Turbulenzen der Pandemie begannen. Im August wurden Darlehen in Höhe von 14,84 Mio. EUR über die Plattform vergeben, was 19 % mehr als im Juli sind. Gemessen am Volumen der über die Plattform finanzierten Kredite hat PeerBerry unter allen P2P-Plattformen in Europa eine der stärksten Positionen.

Die wichtigsten PeerBerry-Zahlen für August 2020

  •     das gesamte Darlehensvolumen seit der Gründung: 306.210.231 EUR (+ 5 % Wachstum)
  •     das Darlehensvolumen im August: 14.844.183 EUR (+ 19 % gegenüber Juli)
  •     die Zahl der im August vergebenen Kredite: 103.568 (+ 25 % Wachstum gegenüber August)
  •     die von den Investoren seit der Gründung erzielten Zinsen: 3.374.284 EUR (+ 4,6 % Wachstum)
  •     die durchschnittliche jährliche Anlagerendite Ende August: 10,14 % (- 0,16 Prozentpunkte gegenüber Ende Juli)
  •     der durchschnittliche Nominalzinssatz der im August gewährten Kredite: 9,7 % (- 0,3 Prozentpunkte gegenüber Juli)
  •     die Zahl der Investoren Ende Juli: 25.475 (+ 738 neue Investoren pro Monat)

„Wir sehen, dass die Bedrohung der Pandemie noch nicht verschwunden ist, aber auch, dass sowohl Unternehmen als auch Menschen sich auf die Situation eingestellt haben und gelassener darauf reagieren. Die neue Kreditvergabe nimmt stetig zu, was unseren Investoren Aufschwung und mehr Möglichkeiten bringt“, sagt Arūnas Lekavičius, PeerBerry-CEO.

„Gemeinsam mit unseren Partnern bewerten wir weiterhin wöchentlich verantwortungsbewusst die Situation auf allen Märkten und überprüfen gründlich die Leistungsindikatoren der Kreditnehmer. Wir freuen uns, in Zusammenarbeit mit unseren Darlehensgebern auch weiterhin qualitativ hochwertige Leistungen zu erbringen. Der Gesamtanteil der überfälligen Darlehen im PeerBerry-Portfolio betrug im August 12 %. Darlehen, für die auf unserer Plattform die Rückkaufgarantie in Anspruch genommen werden musste, machten nur bis zu 1 % des Gesamtportfolios aus. Dies ist einer der besten Qualitätsindikatoren auf dem gesamten P2P-Markt“, erklärt A. Lekavičius.

Als Reaktion auf den Wunsch der Investoren, eine größere Auswahl an längerfristigen und stabilen Darlehen auf der Plattform zu haben, bot PeerBerry im August zusammen mit seinem Geschäftspartner Gofingo Group Geschäftskredite an – eine attraktive Lösung sowohl für Unternehmen als auch für Investoren. Gegenwärtig machen kurzfristige Kredite 65 % aller Kredite im PeerBerry-Portfolio aus, langfristige Kredite 10 %, Autoleasing-Kredite 13 %, Immobilienkredite 6 % und Geschäftskredite 6 %.

Neue Aktualisierungen auf PeerBerry

Im August schaltete PeerBerry die erste Stufe der neuen manuellen Investitionsfunktion frei – es wurden zusätzliche Filter eingeführt, die den manuellen Investitionsprozess effizienter machen. Die manuelle Investitionsfunktion wird derzeit weiterentwickelt. Im kommenden Monat wird die Möglichkeit eingeführt, gleichzeitig in mehrere Kredite zu investieren.

Auf der Statistikseite der PeerBerry-Plattform wurden zusätzliche Diagramme eingefügt. Sie können jetzt sehen, welcher Anteil des ausstehenden Kreditportfolios auf PeerBerry sowohl den Konzern als Ganzes (Aventus-Gruppe, Gofingo-Gruppe, Lithome und SI Baltic) als auch jeden Kreditanbahner einzeln betrifft. Der Investitionsstatus (fristgerecht/verspätet) kann auch durch Auswahl der einzelnen Kreditanbahner überprüft werden.